Christian Ludwig Attersee gestaltet den STANDARD

17. Oktober 2008, 11:22
58 Postings

Jedem Leser sein nummeriertes Exemplar - Ab 17 Uhr live auf derStandard.at

In einer bislang einzigartigen Kunstaktion wird der österreichische Künstler Christian Ludwig Attersee in der Nacht auf morgen die Ausgabe zum 20. Geburtstag der Tageszeitung DER STANDARD gestalten. Diese Produktion in der Druckerei Goldmann wird ab 17 Uhr live auf derStandard.at übertragen.

Attersee hat für dieses Projekt den 10-teiligen Zyklus "Adam und Eva lesen den STANDARD" zusammengestellt. Im Zuge der Gesamtauflage von 220.000 Stück werden zunächst diese zehn Grundmotive gewechselt. Darüber hinaus aber wird durch permanente Änderung der Farbzugabe innerhalb der einzelnen Motive im laufenden Druckprozess - zwischen 17 Uhr und voraussichtlich 4 Uhr Früh - eine fließende Veränderung der Titelseite stattfinden. Jeder Leser erhält somit sein individuelles und auch nummeriertes Exemplar.

Eine Dokumentation in der Montagsausgabe der Zeitung beziehungsweise eine Ansichtssache ab Montag auf derStandard.at wird den STANDARD-Lesern ermöglichen zurückzuverfolgen, aus welcher Produktions- beziehungsweise Zyklusphase ihr jeweiliges Exemplar stammt.

"Wir wollten zu unserem 20. Geburtstag eine Aktion finden, mit der wir nicht uns selbst feiern, sondern unseren Lesern ein Geschenk machen", meint dazu STANDARD-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann. "Wir freuen uns, dass wir mit Christian Ludwig Attersee eine so hochwertige künstlerische Umsetzung gewinnen konnten".

 

  •  Christian Ludwig Attersee gestaltet den STANDARD
    foto: standard/fischer

    Christian Ludwig Attersee gestaltet den STANDARD

Share if you care.