Gefahr eines Aneurysmas bei Raucherinnen drastisch höher

17. Oktober 2008, 11:22
2 Postings

Raucherinnen sind um das Achtfache gefährdet - MedizinerInnen nannten als wichtigste Risikofaktoren Alter und Tabakkonsum

London - Bei Raucherinnen erhöht sich das Risiko eines Aneurysmas der Bauchschlagader drastisch. Im Vergleich zu Abstinenzlerinnen sind Raucherinnen achtmal und Exraucherinnen vier Mal stärker gefährdet, die gefährliche Aussackung der Bauchaorta zu entwickeln, wie eine amerikanische Langzeitstudie an fast 162.000 Frauen zeigt.

Risikofaktoren

Insgesamt wurden bei den Teilnehmerinnen im Beobachtungszeitraum von rund acht Jahren 184 Aneurysmen im Bauchbereich festgestellt. Die wichtigsten Risikofaktoren waren Alter und Tabakkonsum, wie die MedizinerInnen aus Minneapolis im "British Medical Journal" berichten. Auch mit Körpergröße, Blutdruck und Cholesterinspiegel stieg die Gefährdung an. Allein in den USA sterben jährlich 40.000 Menschen an einem Aneurysma der Aorta. 40 Prozent der Todesopfer sind Frauen. (APA/AP)

  • Rauchen ist ein wesentlicher Risikofaktor.
    foto: jens meyer

    Rauchen ist ein wesentlicher Risikofaktor.

Share if you care.