Videospiele locken ins Wiener Rathaus

17. Oktober 2008, 09:01
5 Postings

Messe, Fachtagung und E-Sport-Bewerb in einem- Bis zu 30.000 Interessierte werden erwartet

Was anderenorts vielleicht in eine Messehalle am Stadtrand verbannt würde, findet in Wien im Zentrum der Macht statt. Das Rathaus trägt mit der Ausrichtung der größten österreichischen Zusammenkunft im Zeichen von Video- und Computerspielen einem boomenden Wirtschaftszweig und dessen Einfluss auf Gesellschaft und Alltagskultur Rechnung. Die "Game City", die von Freitag bis Sonntag zum zweiten Mal stattfindet und sich in diesem Jahr auch auf den Rathausplatz ausbreitet, bietet neben der Präsentation der aktuellen Titel eine Fachtagung mit einer Reihe von Vorträgen einer internationalen Spezialistengemeinschaft.

Untersuchung

Aktuelle Forschungsergebnisse zu Lernen und Spiele, Spieltheorie, Gestaltung der Spiele sowie pädagogische Fragestellungen stehen für die erwarteten 150 bis 200 ständigen Teilnehmer der Konferenz im Mittelpunkt. Zusätzlich finden im Rahmen der "Game City" die Österreich-Ausscheidungen für die Spieler-Olympiade der World Cyber Games statt. Insgesamt werden im Rathaus 30.000 Spielinteressierte aller Altersgruppen erhofft, 2007 waren es 25.000. (DER STANDARD Printausgabe, 17.10.2008)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.