Asus weitet "EeePC"-Reihe aus: Highlight "Eee Top" mit Touch-Screen

16. Oktober 2008, 17:57
17 Postings

"Wir reagieren damit auf die Veränderungen des Marktes." - Der EeePC S101 wiegt rund ein Kilo ein Leichtgewicht und misst in der Höhe lediglich 1,8 Zentimeter

Asus will seine erfolgreiche Modell-Reihe der "EeePCs" mit neuen Modellen, darunter einem besonders flachen und hochwertigen Design-Gerät, deutlich erweitern. Bis Oktober 2008 seien insgesamt vier Millionen EeePCs verkauft worden, sagte Asus-Marketing-Manager Haris Musemic am Donnerstag in Hamburg bei der Vorstellung der neuen Modelle.

"Netbooks"

Vor rund einem Jahr hatte der taiwanesische Hersteller mit seinem ersten EeePC die neue Geräteklasse der Mini-Notebooks am Markt durchgesetzt. Vor allem durch den großen Erfolg der kleinen, abgespeckten, auch "Netbooks" genannten Geräte katapultierte sich das Unternehmen in Deutschland noch vor dem langjährigen Marktführer Fujitsu-Siemens auf Platz eins der PC-Hersteller.

XP

Der neue EeePC S101 ist mit rund einem Kilo ein Leichtgewicht und misst in der Höhe lediglich 1,8 Zentimeter. Dabei verfügt er über eine vollwertige Standard-Tastatur. Er soll besonders hochwertig verarbeitet sein und dank eines Flash-Speichers (16 Gigabyte) statt einer Festplatte über eine lange Akku-Laufzeit verfügen. Für das Speichern von Bildern, Filmen und anderen großen Dateien kann der Nutzer zudem einen 20 Gigabyte großen Internet-Speicher nutzen, in dem er seine Daten verschlüsselt ablegen und jederzeit wieder abrufen kann. Als Betriebssystem dient eine Home-Version von Microsofts Betriebssystem Windows XP.

Inzwischen habe es sich herausgestellt, dass 80 bis 90 Prozent der EeePC-Käufer den Computer als Zweit- oder Dritt-Gerät nutzen

"Die neuen EeePC-Geräte verstehen sich als Ausweitung und Ergänzung unseres Produktportfolios", sagte Musemic. "Wir reagieren damit auf die Veränderungen des Marktes." Der erste im November 2007 vorgestellte EeePC war ursprünglich von dem Unternehmen noch vornehmlich an PC-Neulinge, Erst-Nutzer sowie Kinder adressiert. Inzwischen habe es sich herausgestellt, dass 80 bis 90 Prozent der EeePC-Käufer den Computer als Zweit- oder Dritt-Gerät nutzen, sagte Asus-Sprecher Holger Schmidt.

Touch

Erstmals stellte Asus auch einen neuen PC mit berührungsempfindlichem Display vor. Der "Eee Top" ist für den Einsatz zu Hause am Schreibtisch konzipiert und lässt sich neben der Tastatur auch über den 15,6 Zoll großen Bildschirm steuern. Alternativ bietet Asus den "Eee-Top" auch mit integriertem Akku, so dass sich das Gerät auch mobil zu Hause nutzen lässt. Für einen schnelleren Zugriff ist dem Betriebssystem (Microsoft Windows XP Home) ein sogenanntes ExpressGate vorgeschaltet, über das man mit einem Klick oft genutzte Anwendungen wie den Browser oder einen Messenger starten kann, ohne das Betriebssystem hochzufahren. Der Preis ab 499 Euo. (APA)

 

Link

Asus

  • Der neue EeePC S101 ist mit rund einem Kilo ein Leichtgewicht und misst in der Höhe lediglich 1,8 Zentimeter

    Der neue EeePC S101 ist mit rund einem Kilo ein Leichtgewicht und misst in der Höhe lediglich 1,8 Zentimeter

  • Der "Eee Top"lässt auch über Bildschirm steuern

    Der "Eee Top"lässt auch über Bildschirm steuern

Share if you care.