Pam in Schwechat gelandet - Kid Rock ging verloren

26. Februar 2003, 20:58
1 Posting

15 Zentimeter hohe Stöckelschuhe und eine ziemliche Anzahl an Koffer machten selbst Mausi sprachlos

Wien - Pamela Anderson ist am Mittwoch am Abend in Wien gelandet. Mit 15 Zentimeter hohen Stöckelschuhen stolzierte die "Baywatch"-Nixe über den Airport Wien-Schwechat, wo sie ihr Gastgeber für den Opernball, Richard Lugner, schon freudigst erwartete. Und "Mörtel" war ganz hingerissen: "Sie ist wunderschön". Ehefrau Mausi fehlten gar die Worte: Sie brachte nur ein "Wow" über die Lippen.

Nach der Landung zog sich Pam gut gelaunt und voller Vorfreude in ihr Hotelzimmer zurück, um sich von dem langen Flug zu erholen. In den zahlreichen Koffern - befinden sich angeblich gleich mehrere Kleider für den Ball. Ihr Favorit ist bisher ein historisches Filmkostüm, das die 35-Jährige an Alter weit übertrifft. Aber sop genau wollte sich die charmante Schauspielerin nicht festlegen.

Kid Rock ging verloren

Der Freund von Anderson, Kid Rock, war hingegen noch nicht eingetroffen. "Was weiß ich, vielleicht ist er ja verloren gegangen", meinte Lugner lapidar. "Oder er hat sich im Datum geirrt." Laut Managerin sollte der Musiker aber noch rechtzeitig vor dem Ball in Wien landen.

Die Sprecherin des Skandal-Stars versicherte überdies, dass Kid Rock in Wahrheit ein "ganz braver ist". "Er wird niemandem die Kamera aus dem Gesicht schlagen und auch niemanden vor die Füße kotzen", meinte sie optimistisch.

Bei der Pressekonferenz am Donnerstag um 11.00 Uhr in der Lugner City wird Kid Rock keinesfalls dabei sein. "Aber das macht gar nichts", so Lugner. (APA)

Share if you care.