US-Luftwaffe entwickelt neue Mega-Bombe

26. Februar 2003, 20:04
3 Postings

9,5-Tonnen-Bombe soll "Daisy-Cutter" aus dem Vietnamkrieg ablösen - Zerstörungskraft einer kleinen A-Bombe

Washington - Die US-Luftwaffe entwickelt nach Angaben ihres Chefs, General John Jumper, zur Zeit eine 9,5 Tonnen schwere Bombe mit ungeheurer Sprengkraft. Die Bombe mit dem Namen "Massive Ordnance Air-Burst Bomb" MOAB soll die legendäre BLU-82 ersetzen, die mit der Größe eines VW-Käfers und einem Gewicht von 6,75 Tonnen die bisher größte Bombe im Arsenal der US-Luftwaffe war. Ihre Aufgabe sei dieselbe, sagte der General am Mittwoch (heute): "Sie soll für eine gewaltige Explosion sorgen".

Nach Angaben des US-Senders ABC soll die neue Bombe die Zerstörungskraft einer kleinen Atomwaffe haben. Wie bei der BLU-82 entsteht bei ihrer Explosion eine gewaltige Druckwelle. Sie soll vom Transportflugzeug C-130 abgeworfen, dann aber per Satellit in ihr Ziel geleitet werden. Im US-Militärjargon wird die BLU-82 auch als "Gänseblümchen-Mäher" (Daisy-Cutter) bezeichnet, da sie ihre Zerstörungskraft knapp über dem Boden entwickelt. Erstmals wurde die Monsterbombe während des Vietnam-Kriegs eingesetzt - wie es damals hieß, um Hubschrauberlandeplätze im Dschungel zu sprengen. Im Afghanistan-Krieg wurde die BLU-82 gegen die Höhlenverstecke der Taliban und Al Kaida eingesetzt. Laut ABC könnte die neue MOAB eine Kommandozentrale in einem Bunker zerstören. (APA)

Share if you care.