Die Gen-Welle rollt

26. Februar 2003, 12:03
3 Postings

Greenpeace warnt: 17 genmanipulierte Pflanzen stehen im EU-Raum vor der Zulassung

Wien/Brüssel - Europa steht vor einer Welle von Zulassungen von gentechnisch veränderten Pflanzen. Bisher hat die EU-Kommission Anträge auf Zulassung von 17 Gentech-Pflanzen veröffentlicht, darunter Raps, Mais, Zuckerrübe und Erdäpfel, warnte die Umweltorganisation Greenpeace am Mittwochvormittag in einer Aussendung.

Die zuständigen Minister Herbert Haupt und Wilhelm Molterer wurden aufgefordert, Einspruch gegen die Neuzulassung einzulegen. "Wenn Österreich gegen die Anträge keinen Einspruch erhebt, kann die EU-Kommission die Gentech-Pflanzen ohne weitere Einbindung Österreichs EU-weit zulassen", so Thomas Fertl, Gentechnik-Experte von Greenpeace. "Um das bestehende Moratorium auf Neuzulassungen aufrecht zu halten, müssen Haupt und Molterer Einspruch einlegen."

Im Rahmen des so genannten Defakto-Moratoriums blockieren seit 1999 mehrere EU-Mitgliedsstaaten die Neuzulassung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), bis eine EU-weite Regelung zur Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit von GVO in Kraft ist. Seit Oktober 2002 gilt laut Greenpeace die Richtlinie 2001/18 als Rechtsgrundlage für Freisetzungen von GVO. Am 22. Jänner dieses Jahres habe die Europäische Kommission die ersten drei Anträge auf Zulassung von Gentech-Pflanzen nach dieser Richtlinie veröffentlicht, inzwischen seien es 18 Anträge für 17 Pflanzensorten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.