Strafe wegen illegalen Waffenbesitz

26. Februar 2003, 13:14
posten

Dieter Bohlens ungezielte Schüsse auf Hamburger Polizisten die er im Sommer für Einbrecher hielt kommt ihm teuer zu stehen

Berlin - Der Sänger und Musikproduzent Dieter Bohlen (49) soll eine Geldstrafe von 47.500 Euro wegen illegalen Waffenbesitzes zahlen. Diesen Vorschlag hat die Staatsanwaltschaft Stade dem Amtsgericht Tostedt (Niedersachsen) unterbreitet. "Wird der Strafbefehl akzeptiert, ist die Sache vom Tisch", sagte ein Justizsprecher am Mittwoch in Stade. Bohlen hatte im Sommer 2002 in seiner Villa in Tötensen bei Hamburg Polizisten für Einbrecher gehalten und ungezielt mit einer Waffe geschossen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.