"Seniorenclub"-Legende ist tot

26. Februar 2003, 17:55
2 Postings

Willy Kralik war seit 1951 für den ORF tätig, moderierte Hörfunk- und Fernseh-Sendungen

Eine ORF-Legende ist tot. Willy Kralik ist am Dienstag im Alter von 73 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Das gab der ORF bekannt. Landesweite Bekanntheit erlangte der langjährige Leiter der Unterhaltungsabteilung des ORF-Landesstudios Niederösterreich als "Sekretär" des "Seniorenclubs". Bis zum vergangenen Herbst hatte Kralik, der 1996 offiziell in Pension gegangen war, das Radio-"Turnier" (früher: "Turnier auf der Schallaburg") moderiert.

Seit 1951 für den ORF tätig

Kralik wurde am 24.9.1929 in Wien geboren und entdeckte bereits als Schüler seine Liebe zum Radio. Nach der Matura absolvierte er neben dem Studium eine Sprecherausbildung. 1951 startete er mit der Moderation von Jugendsendungen im Hörfunk eine ORF-Karriere, die über ein halbes Jahrhundert dauern sollte. Im Fernsehen begann Kralik 1960 als Gastgeber der TV-Teenagerparty "Leute von heute", die er sechs Jahre lang betreute.

"Sekretär" des Seniorenclubs

1967 wurde er Leiter des ORF-Landesstudios Niederösterreich, 1968 wechselte er von der Jugendsendung in die entgegengesetzte Zielgruppe: Als "Sekretär" von Ernst Hagen stellte er anfangs im "Seniorenclub" die Verbindung zwischen Zuschauern und Redaktion her. Später wuchs er immer mehr in die Rolle des Moderators der Sendung. 1997 erschienen seine Erinnerungen "... Sie haben leicht lächeln" im Verlag Kremayr & Scheriau. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Willi Kralik

Share if you care.