Tausende Gasmasken an Pentagon-Mitarbeiter in Washington verteilt

26. Februar 2003, 06:22
1 Posting

Schutzmaßnahme gegen Angriffe mit ABC-Waffen

Washington - Zum Schutz vor einem Angriff mit Massenvernichtungswaffen hat das US-Verteidigungsministerium mit der Verteilung tausender Gasmasken an seine Mitarbeiter begonnen. Täglich sollten 500 Masken ausgegeben werden, sagte der Leiter der Abteilung zum Schutz vor ABC-Waffen, Mandy Lopez, am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Washington. Im Pentagon arbeiten täglich rund 24.000 militärische und zivile Angestellte. Insgesamt seien 80.000 Masken im Wert von je 150 Dollar (139 Euro) angeschafft worden.

Die Gasmasken bieten ihren Trägern Schutz für rund eine Stunde, etwa während einer Evakuierung. Die Pentagon-Mitarbeiter sind angehalten, die Gasmasken am Arbeitsplatz griffbereit zu halten, an wichtigen Stellen des riesigen Gebäudes sollen ebenfalls Masken bereit gehalten werden. Die Verteilung von Schutzanzügen an die Angestellten des Ministeriums sei jedoch ebesowenig geplant wie die Impfung etwa gegen Milzbrand oder Pocken, hieß es.

Bei den Terroranschlägen vom 11. September hatten Terroristen eines der Flugzeuge in das Pentagon gelenkt. Dabei kamen 189 Menschen ums Leben. Seitdem gelten vor allem Regierungsgebäude und sicherheitsrelevante Einrichtungen in den USA als mögliche Ziele von Anschlägen. (APA)

Share if you care.