Rettet die Eau Rouge!

3. März 2003, 15:25
posten

Belgier hoffen weiterhin auf GP in Spa - Mosley bezeichnet Dennis und Williams als "alte Garde"

London - In der Formel 1 reißen die Streitereien nicht ab. Am Dienstag hat Weltverbands-Präsident Max Mosley eine Breitseite in Richtung der Teambosse Ron Dennis (McLaren) und Frank Williams (Williams) abgefeuert und diese als "alte Garde in einem versagendem Unternehmen" bezeichnet.

Drohung der Spitzenteams

Zuvor hatten Dennis und Williams dem FIA-Boss vorgeworfen, ihren Sport in den Abgrund zu führen und angekündigt, die Regelreformen mit Hilfe des Schiedsgerichts stoppen zu lassen. Mosley verfasste darauf ein sechs Seiten starkes Antwortschreiben und schickte dieses an sämtliche Formel-1-Teamchefs.

Hoffnung in Belgien

In Belgien hofft man unterdessen weiterhin auf einen Grand-Prix in Spa-Francorchamps. Und zwar noch im Jahr 2003, obwohl das Rennen im vergangenen Jahr auf Grund des geltenden Tabak-Werbeverbotes aus dem Kalender gestrichen wurde und somit nicht im Terminplan für die am 9. März beginnende Saison aufscheint. Erste Verhandlungen über mögliche Grand-Prix-Läufe 2003 und 2004 wurden am Montag in London zwischen den Formel-1-Bossen Bernie Ecclestone und Max Mosley sowie dem wallonischen Wirtschaftsminister Serge Kubla geführt.(APA/Reuters)

  • Artikelbild
Share if you care.