Armenien: Arrest für hundert Oppositionelle nach Wahlprotesten

25. Februar 2003, 13:42
posten

Bis zu 40.000 Menschen bei Kundgebungen

Eriwan - Nach Protestkundgebungen gegen die Präsidentenwahl in Armenien sind etwa 100 Anhänger der Opposition zu 15 Tagen Arrest verurteilt worden. Die Gegner von Präsident Robert Kotscharjan hätten gegen die Ordnung verstoßen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Dienstag in der Hauptstadt Eriwan mit.

Bis zu 40 000 Menschen hatten am Wochenende auf Kundgebungen gefordert, ihr Kandidat Stepan Demirtschjan müsse zum Sieger der Wahlen vom 19. Februar erklärt werden.

Amtsinhaber Kotscharjan hatte bei der Wahl die absolute Mehrheit knapp verfehlt und muss am 5. März in einer Stichwahl gegen den zweitplatzierten Demirtschjan antreten. Die Opposition warf Kotscharjan Wahlbetrug vor. Westliche Wahlbeobachter hatten "ernste Unregelmäßigkeiten" bei den Wahlen kritisiert. (APA/dpa)

Share if you care.