Preissturz bei AMD

25. Februar 2003, 10:36
posten

Athlon XP wird um 47 Prozent billiger - Auch MP und mobile XP-Prozessoren preisgesenkt

Zeitgleich mit Hauptkonkurrenten Intel senkt nun auch der Prozessorhersteller AMD die Preise für seine CPUs.

Athlon XP bis zu 47 Prozent billiger

Die größten Preisnachlässe gibt es beim Athlon XP in den Versionen XP 2700+ (von 349 auf 267 Dollar für OEMs, 23 Prozent billiger), XP 2600+ (von 297 auf 241 Dollar, 19 Prozent billiger), XP 2400+ (von 193 auf 141 Dollar, 27 Prozent billiger) und XP 2200+ (157 auf 107 Dollar, 32 Prozent billiger). Bei den Desktop Replacement Mobile Athlon XP-CPUs wurde der 2000+ (1,66 GHz) um 41 Prozent preisgesenkt. Die größten Preisreduktionen gab es bei den Standard Mobile Athlon XP-Prozessoren – der 1400+ (1,2 GHz) kostet nun um 47 Prozent weniger.

Notebook-Hersteller dürfen sich freuen

Die drastischen Preissenkungen im Mobile-Bereich dürfte vor allem die Notebook-Hersteller freuen. Wie üblich werden bei jeder Preissenkung auch wieder CPUs aus dem Programm genommen, diesmal erwischte es die Prozessoren XP 1900+, MP 2100+ und die MPs unterhalb des 2000+. Wie AMD bekannt gab, wird am 22. April die nächste Multiprozessor-Generation vorgestellt werden, der Opteron.

Die Konkurrenz

AMD ist nach der Preissenkung im unteren Segment – bis zu 2,6 GHz beziehungsweise Athlon 2600+ billiger als Konkurrent Intel. Die besseren Modelle – der Pentium 4 und Athlon XP – kosten bei beiden Hersteller in etwa gleich viel.(red)

Links

AMD

Intel

Share if you care.