USA kürzen Lebensmittelhilfe für Nordkorea

25. Februar 2003, 08:39
3 Postings

Überwachung der Verteilung gefordert

Seoul - Die USA wollen ihre Lebensmittelhilfe für Nordkorea in diesem Jahr auf 100.000 Tonnen von noch 157.000 Tonnen im Vorjahr kürzen. US-Außenminister Colin Powell versicherte am Dienstag (heute) in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, dass die USA ihre Lebensmittelhilfen nicht als politisches Druckmittel im Atomstreit mit dem kommunistischen Land einsetzen wollten.

Nach Angaben des US-Außenministeriums wollen die USA Nordkorea zunächst 40.000 Tonnen Lebensmittel zur Verfügung stellen. Weitere 60.000 Tonnen könnten folgen, falls die Verteilung der Hilfsgüter überwacht werden könne. (APA/Reuters)

Share if you care.