"Systematischer Angriff gegen die Zivilbevölkerung in Osttimor"

25. Februar 2003, 07:27
posten

UN werfen indonesische Generälen Verbrechen vor

Dili - Die Vereinten Nationen haben den ehemaligen indonesischen Streitkräftechef und sechs weitere Generäle der Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Osttimor angeklagt. In einer am Dienstag in Dili veröffentlichten UN-Erklärung hieß es, allen Beschuldigten würden "Verbrechen gegen die Menschlichkeit wegen Mordes, Deportation und Verfolgung" nach dem Unabhängigkeitsreferendum von 1999 vorgeworfen.

Alle Verbrechen seien in einem "systematischen Angriff gegen die Zivilbevölkerung in Osttimor und besonders gegen jene begangen worden, die man für Befürworter der Unabhängigkeit hielt". An der Spitze der Liste steht der ehemalige Kommandant der Streitkräfte, General Wiranto. (APA/AP)

Share if you care.