Zeit der Eröffnungen

24. Februar 2003, 19:20
2 Postings

FP, Grüne schmähen SP Niederösterreich

St. Pölten - Wahlkampfzeit ist die Zeit der Eröffnungen: Landeshauptmann Erwin Pröll hat am Montag gemeinsam mit Innenminister Ernst Strasser die neue Sicherheitsdirektion für das Bundesland Niederösterreich im St. Pöltner Landhausviertel eröffnet. Kein Großereignis - aber die Eröffnungsveranstaltung für den Wahlkampf der Grünen kann ein Landeshauptmann so immer noch überflügeln.

Die grüne Spitzenkandidatin Madeleine Petrovic hat bei ihrem Partei-Event in Mödling ganz auf die traditionellen Grün-Themen Umwelt und Ökologie sowie die Stärkung von Frauen- und Minderheitenrechten gesetzt. Wichtig ist Petrovic vor allem eine funktionierende Opposition gegen das "Machtmonopol" der ÖVP. Die Grünen erhoffen sich vier Mandate (bisher zwei) und wollen die FPÖ "deutlich" überholen.

Die Freiheitlichen selbst ha- ben am Montag ihre Erwartungen sehr niedrig angesetzt. "Wir kämpfen um jede Stimme", erklärte Parteichef Ernest Windholz, "begrüßenswert" wäre ein prozentuell zweistelliges Ergebnis. Bei der letzten Landtagswahl 1998 bekam die FPÖ 16,8 Prozent, womit sie schlechter als andere Landesparteien lag. Und das, obwohl die Rosenstingl-Affäre der Öffentlichkeit noch nicht bekannt war. Auch bei der Nationalratswahl 2002 war das niederösterreichische Ergebnis mit 6,92 Prozent unterdurchschnittlich. Angesichts einer SP NÖ als "fünftes Rad am Wagen der Volkspartei" seien die Freiheitlichen die "Top-Adresse" für die Kontrolle im Land. In der Einschätzung der SPÖ sind sich die Freiheitlichen einig mit Grünen Petrovic: Die SPÖ kämpfe in Niederösterreich nicht, sie sei "halt auch da". (cs, APA/DER STANDARD, Printausgabe, 25.2.2003)

Share if you care.