Österreich Mitglied im Eurocorps

24. Februar 2003, 19:10
2 Postings

Truppe kooperiert mit Nato

Straßburg/Brüssel - Österreich ist ab heute, Dienstag, Partnernation im Eurocorps. Mit der Unterzeichnung des entsprechenden Abkommens in Straßburg können nun auch österreichische Soldaten an künftigen Einsätzen der multinationalen Truppe teilnehmen. Das Eurocorps wurde 1993 von Deutschland und Frankreich gegründet und wird heute von diesen Länden sowie von Belgien, Luxemburg und Spanien geführt. Es gilt als einer der Stützpfeiler einer künftigen EU-Truppe.

Mit dem neuen Abkommen werden zwei österreichische Offiziere ins Eurocorps-Hauptquartier in Straßburg einziehen. Zunächst wird Bundesheer-Oberstleutnant Gerhard Schweiger die Leitung der Abteilung für militärisch-zivile Kooperation übernehmen. Österreichische Truppen müssen trotz des Abkommens nicht nach Straßburg ausrücken: Das Eurocorps besteht in Friedenszeiten im Wesentlichen nur aus dem Straßburger Führungsstab. Erst wenn es zu Einsätzen kommt, entsenden die Partnerstaaten Soldaten.

"Wir sehen mit großer Freude Österreichs Teilnahme entgegen", betont der stellvertretende Eurocorps-Kommandant, der belgische Generalmayor Jean-Paul Cravillon zum STANDARD. Für den bündnisfreien Staat Österreich sieht er in der Organisation keine Probleme, obwohl Cravillon betont: "Wir stehen mit einem Bein in der EU und mit einem in der Nato". Es gebe bei Operationen "keine Pflicht zur Teilnahme", betont der General. (jwo)

Share if you care.