Whisky made in Austria

24. Februar 2003, 18:35
10 Postings

Reisetbauer startet mit 1995er Single Malt

Wien - Hans Reisetbauer, bekannter Produzent von Schnäpsen und Bränden aus Axberg in Oberösterreich, will die schottischen Highlander das Fürchten lehren. Er bringt erstmals einen österreichischen Single-Malt-Whisky auf den Markt. Für seinen "Lebenstraum" hat Reisetbauer eigens vier Hektar Braugerste gepflanzt. 1995 kam der erste reine Malzbrand ins Fass, im November 2002 wurde er abgefüllt, nun ist der "österreichische Schotte" trinkreif.

Ein Destillat

Single Malts stammen prinzipiell nur aus einem Destillat, ihr Rohmaterial ist hochwertiges Gerstenmalz. Das Aroma erhalten sie durch lange Lagerung in Holzfässern. Während irische oder schottische Single Malts meist in Sherry- oder Portweinfässern lagern, setzt Reisetbauer auf gebrauchte Chardonnay- und Trockenbeerauslese-Barriquefässer österreichischer Winzer. Die Fruchtnote im Holz soll das Malzaroma verstärken.

65 Euro

Der Reisetbauer-Whisky ist in der 0,7-Literflasche unter anderem bei Meinl am Graben in Wien erhältlich und kostet rund 65 Euro. (zwi, DER STANDARD, Printausgabe 25.2.2003)

Share if you care.