Die Kulturschau

24. Februar 2003, 19:41
posten

Linzer Musiktheater-Gipfel - Fassbaender würde verlängern - "Goldenes Buch" für Uranus Verlag Wien

Linz - In der langen Diskussion um ein neues Musiktheater für Linz legte die FPÖ Oberösterreichs am Montag unter dem Motto "Der alte Standort als neue Chance" ein Konzept für eine umfassende Lösung am bestehenden Standort des Landestheaters an der Promenade vor. Die Kosten würden sich auf knapp 60 Mio. Euro belaufen. Das Konzept wurde von den Linzer Architekten Peter Grünwald und Michael J. Patzelt ausgearbeitet. Oberösterreichs Landeshauptmann und Kulturreferent Josef Pühringer (ÖVP) wollte den Vorschlag genau prüfen und kündigte auch an, es werde im März einen neuerlichen "Musiktheater-Gipfel" mit den Partei- und Klubobmännern der Landtagsfraktionen geben. (APA)


Fassbaender würde verlängern Innsbruck

- Die Intendantin des Tiroler Landestheaters, Brigitte Fassbaender, ist zu einer Vertragsverlängerung bereit. Ihr seit 1. September 1999 laufender Vertrag endet mit Ablauf der Spielzeit 2003/2004. Mit der Frage der Verlängerung wurde nun zugleich auch die Notwendigkeit einer neuen Rechtsform für das Tiroler Landestheater erörtert. Diese Frage - gedacht ist an eine GesmbH - stellt neue Herausforderungen sowohl in organisatorischer wie auch kulturpolitischer Hinsicht dar. (APA)


"Goldenes Buch" für Uranus Verlag Wien

- Das Buch Auf der Spur des Wasserrätsels von Hans Kronberger und Ko-Autor Siegbert Lattacher verkaufte sich bisher weltweit 135.000-mal. Die beiden Autoren und der Wiener Uranus Verlag wurden dafür am Montag vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels mit dem "Goldenen Buch" ausgezeichnet. Dr. Hans Kronberger und Siegbert Lattacher gehen in ihrem Bestseller Fragen zum Thema Wasser nach. Der Titel ist in Englisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Norwegisch, Polnisch, Hebräisch und Chinesisch erhältlich. (red)
(DER STANDARD, Printausgabe, 25.02.2003)

Share if you care.