Frankreich fördert Technologie-Start-ups mit 30 Mio. Euro

24. Februar 2003, 14:10
1 Posting

5. Wettbewerb zur Förderung von innovativen Unternehmen

Zum fünften Male veranstaltet das französische Ministerium für Forschung und neue Technologien Start-ups, die innovative Technologien entwickeln. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein ordentlicher Wohnsitz in Frankreich, die Staatsbürgerschaft ist dabei allerdings egal. Ziele, Themen und Erklärungen zu den Preisen sind jetzt im Netz verfügbar.

Ziel ist es, die interessantesten Projekte für eine Unternehmensgründung, die auf einer innovativen Technik basieren, festzustellen und zu finanziell zu unterstützen. Die Projekte müssen sich bereits im Entwicklungsstadium oder im Reifeprozeß vor einer Umsetzung auf dem Markt befinden. Die Preisträger erhalten Zuschüsse, bis zu 70 Prozent der Kosten für den Reifeprozeß, oder 50 Prozent der Gründungskosten und eine besondere Betreuung durch das Netzwerk ehemaliger Preisträger und den erleichterten Zugang zu Consulting- und Finanz-Einrichtungen. Der Wettbewerb richtet sich an alle in Frankreich lebenden Personen, deren Projekt die Gründung eines innovativen Unternehmens vorsieht.(pte)

Share if you care.