Waldbrandgefahr in Südtirol

24. Februar 2003, 12:30
posten

Landesforstinspektorat mahnte zu großer Vorsicht im Umgang mit Feuerquellen

Bozen - Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht in Südtirol in allen schneefreien Lagen akute Waldbrandgefahr. Das Landesforstinspektorat mahnte am Montag zu großer Vorsicht im Umgang mit Feuerquellen.

Besonders gefährdet seien die unteren und mittleren Lagen, wo schon ein Funke, wie eine achtlos weggeworfene Zigarette oder das Anzünden von Feuer in Waldnähe, ausreichen würden, um einen Brand ausbrechen zu lassen.

Deshalb sollte zur Zeit das Abbrennen von Material im Wald und auch in Waldesnähe gänzlich unterlassen werden, wie auch das Hantieren mit Feuer generell. (APA)

Service

Brandherde im Wald sowie Wald- und Buschbrände sollten umgehend an die örtliche Feuerwehr oder an die Berufsfeuerwehrzentrale in Bozen mit der Rufnummer 0039/0471-202222 gemeldet werden.

Share if you care.