Primakow: "Hussein sicherte Kooperation zu"

24. Februar 2003, 12:42
posten

UN-Inspektoren werden "keine Steine in den Weg" gelegt

Moskau - Der irakische Staatschef Saddam Hussein hat dem früheren russischen Regierungschef Jewgeni Primakow zugesichert, Bagdad werde mit den UNO-Waffenkontrolloren kooperieren. Das teilte das russische Außenministerium in Moskau am Montag (heute) nach dem Kurzbesuch Primakows in Bagdad am Wochenende mit. "Saddam Hussein sagte, dass der Arbeit der Inspektoren von UNMOVIC und IAEO keinerlei Steine in den Weg gelegt würden", hieß es in einer Erklärung.

Primakow, der als Nahost-Experte seit Jahrzehnten über gute Kontakte zum Irak verfügt, habe in Bagdad die russische Position erläutert. Außerdem habe er "die Zusicherung erhalten wollen, dass der Irak die Resolution 1441 des UNO-Sicherheitsrates strikt erfüllt und bedingungslos mit den internationalen Inspekteuren kooperiert", erklärte das russischen Außenministerium.

Primakow hatte Saddam Hussein bei dem Besuch in der Nacht zum Sonntag nach russischen diplomatischen Angaben eine Botschaft von Präsident Wladimir Putin überbracht. Dazu gab es keine näheren Angaben. (APA/dpa)

Share if you care.