Dutroux-Opfer packt aus

24. Februar 2003, 12:40
posten

Zwölfjährige war achtzig Tage eingesperrt

Brüssel - Ein Opfer des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux hat ihren mutmaßlichen Peiniger schwer belastet. "Dutroux ist der einzige, den ich während meiner Gefangenschaft im Keller gesehen habe", sagte die inzwischen 19 Jahre alte Sabine Dardenne in Interviews mit belgischen Zeitungen. Im bevorstehenden Prozess wolle sie beweisen, "dass er mich nicht klein gekriegt hat, dass ich wieder lebe".

Sabine Dardenne war achtzig Tage im Keller des Dutroux-Hauses gefangen. Im August 1996 konnte sie befreit werden.

Prozess voraussichtlich gegen Jahresende

Sabine Dardenne ist eines von sechs Mädchen, dessen Entführung der Bande um Marc Dutroux zur Last gelegt wird. Zwei überlebten die Gefangenschaft, vier starben.

Zum Zeitpunkt ihrer Entführung am 28. Mai 1996 war Sabine zwölf Jahre alt. Dutroux ist wegen früherer Taten bereits als Kinderschänder rechtskräftig verurteilt. Seit seiner Festnahme im Sommer 1996 wartet er mit zwei Komplizen auf seinen Prozess, der voraussichtlich Ende des Jahres beginnen wird. (APA/dpa)

Share if you care.