Marcel Prawy 1911 - 2003

24. Februar 2003, 12:20
posten

Der Entertainer und Opernkenner starb am Sonntag 91-jährig

Wien - Die Kunst der charmanten Verführung in Sachen Oper hat einen schweren Verlust zu beklagen: Marcel Prawy ist am Sonntag im 92. Lebensjahr verstorben. Geboren wurde Marcel Horace Frydman, Ritter von Prawy, am 29. Dezember 1911 in Wien, wo er zum Doktor der Rechtswissenschaften promovierte, bei Egon Wellesz Musik studierte und sich als Stammgast im Stehparterre der Wiener Oper weiterbildete.

Er wurde persönlicher Sekretär des Sängers Jan Kiepura und blieb nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs als Emigrant in den USA. 1946 kam Prawy als amerikanischer Kulturoffizier nach Wien zurück. 1955 wurde er als Dramaturg an die Volksoper berufen und verhalf dort später auch als Produktionsleiter dem US-Musical zum Durchbruch in Wien. Mit Kiss me Kate brachte er zum ersten Mal und mit großem Erfolg ein Musical in einem staatlichen Opernhaus heraus; ungeachtet dessen, es war die Oper seine wahre Obsession, die Wiener Staatsoper schien sein eigentlicher Hauptwohnsitz zu sein.

1972 engagierte ihn Direktor Rudolf Gamsjäger als Staatsopern-Chefdramaturg. Als solcher machte er die Einführungs-Matineen zu einer viel beachteten Institution, in der - wie auch in seinen Fernsehsendungen - neben Information immer auch die Unterhaltung zu ihrem Recht kam.

Es gab in den vergangenen Jahrzehnten wohl kaum einen Sänger, eine Sängerin, von Rang, die Prawy nicht sehr persönlich kannte. Mitunter wusste er mehr über die Biografie mancher Künstler als jene selbst, was er ihnen auch gerne charmant und eloquent zu vermitteln wusste. (toBs/APA/DER STANDARD, Printausgabe vom 24.2.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.