Sabri bittet um Verschiebung des Gipfels der Arabischen Liga

24. Februar 2003, 08:15
posten

Irakischer Außenminister: "Die Zeit von jetzt an bis zum 14. März wird sehr heikel sein"

Dubai - Der Irak hat die Staaten der Arabischen Liga um eine Verschiebung des nächsten Treffens gebeten, weil es die kommenden zwei Wochen für die Arbeit mit den UNO-Inspektoren benötige. "Wir haben um dies(en Aufschub) gebeten, weil die Zeit von jetzt an bis zum 14. März sehr heikel sein wird", sagte der irakische Außenminister Naji Sabri am Montag dem arabischen TV-Nachrichtensender Al Jazeera. "Diese Tage und Stunden sind für uns sehr wichtig, um unsere Bemühungen auf die Beantwortung der Fragen der (UNO-Waffeninspektoren der) UNMOVIC zu offenen Themen zu konzentrieren."

Sabri nimmt derzeit in Malaysia am Gipfeltreffen der Blockfreien Staaten teil, bei dem eine große Gruppe an Entwicklungs- und Schwellenländern die Irak-Krise diskutiert.

UNO-Chefinspektor Hans Blix hat für Montag eine Liste mit 30 offenen Fragen an den Irak angekündigt. Die Inspektoren bereiten derzeit ihren nächsten Bericht für den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNO) vor. Die Arabische Liga hat ihr Gipfeltreffen zur Irak-Krise für kommenden Samstag geplant. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Iraks Außenminister.

Share if you care.