Blockfreien-Gipfel in Kuala Lumpur eröffnet

24. Februar 2003, 09:40
posten

Staatsoberhäupter und Diplomaten aus 114 Ländern beraten über den drohenden Krieg im Irak

Kuala Lumpur - Staats- und Regierungschef sowie Diplomaten aus den 114 Staaten der Blockfreien-Bewegung sind am Montag zu einem zweitägigen Gipfel in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur zusammengekommen. Auf der Tagesordnung standen der drohende Irak-Krieg, die Nordkorea-Krise und der Kampf gegen den Terrorismus. Etwa 60 Staats- und Regierungschefs haben ihre Teilnahme zugesagt, unter ihnen der indische Premierminister Atal Behari Vajpayee, der pakistanische Militärmachthaber Pervez Musharraf und Kubas Revolutionsführer Fidel Castro.

Zur Gruppe der blockfreien Staaten, die sich während des Kalten Krieges gründete, zählen Entwicklungs- und Schwellenländer vor allem aus dem Nahen Osten, Asien, Afrika und Lateinamerika, unter ihnen auch der Irak, der Iran und Nordkorea. Diplomaten hatten bereits am Donnerstag ihre Beratungen aufgenommen. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Malaysias Premier Mahathir Mohamad eröffnete den Gipfel.

Share if you care.