Samurai-Sudoku schwer 1

  • Artikelbild

Das Samurai-Sudoku besteht aus fünf sich überlappenden Sudokus. Für jedes 9x9 Feld gelten die normalen Sudoku-Regeln: Das Rastergitter ist so auszufüllen, dass die Zahlen von 1 bis 9 nur je einmal in jeder Reihe, in jeder Spalte und in jedem umrahmten Kästchen vorkommen.

© www.yoogi.com

>>> Zur Lösung

Share if you care
  • Samurai-Sudoku schwer 37 [2]

    TitelbildFünf Sudokus, die sich überlappen, bilden ein Samurai-Sudoku. Dabei gelten für jedes der fünf Felder die normalen Sudoku-Regeln

  • Samurai-Sudoku mittel 37

    TitelbildFünf Sudokus, die sich überlappen, bilden ein Samurai-Sudoku. Dabei gelten für jedes der fünf Felder die normalen Sudoku-Regeln

  • Samurai-Sudoku leicht 37

    TitelbildFünf Sudokus, die sich überlappen, bilden ein Samurai-Sudoku. Dabei gelten für jedes der fünf Felder die normalen Sudoku-Regeln

14 Postings
45'56

Bin sehr zufrieden, die Zeit duerfte gut sein...

Das Raetsel war sehr anspruchsvoll und sehr schoen. Ich musste/konnte all mein Wissen ueber Sudokus anwenden...

Genauer

42531.8..
81.2.54.3
.9.8.4521
.7.6821.5
...5.17.2
251..3..8

Wie geht's weiter?

3 Zeilen fehlen noch

169438257
5...2.31.
73215..84

Hilfestellung

Hi,

Im rechten oberen 3x3-Bereich kann die 7 nur auf Z1S8, Z2S8 liegen, die 6 nur auf Z1S8, Z1S9, die 9 scheint 3 Moeglichkeiten zu haben. In so einer Situation ueberlege ich dann mal, was passieren wuerde, wenn die 9 ein Paerchen mit der 7 bildet, also die 9 in der 8ten Spalte liegt. Es ergibt sich zwingend eine 9 in Z6S7, Z8S9, Z9S6, Z2S5 und damit kann die 9 im 79-Paerchen nur auf Z1S8 liegen. Wenn 9 aber nicht mit dem 7er ein Paerchen bildet, dann liegt die 9 auf Z1S9. Auf jeden Fall also in der 1. Zeile und bildet damit mit dem 6er ein Paerchen. Man kann also in Z2S8 eine 7 eintragen und das restliche Sudoku ist einfach. 10-20 Zahlen spaeter ergibt sich die Antwort auf deine Frage: Z1S9 ist eine 9.

LG, Stefan

sind sudokus mit was-wäre-wenn

nicht irgendwie falsch? muss es nicht immer eindeutig eine nächste klare zahl geben - ohne ein "weil wenn hier ein sieben dann in zehn schritten ein fehler" ...

Falsch ist es nicht,

aber schön ist es auch nicht.

was-waere-wenn

Hi Stefan,

Du wirst von verschiedenen Leuten verschiedene Auskuenfte kriegen. Die meisten erlauben zumindest das, was man im Kopf schliessen kann.

In Wirklichkeit ist jede Ueberlegung bei einem Sudoku ein 'was-waere-wenn': Wenn ich hier eine 1 reinschreibe, dann habe ich in dieser Zeile zwei 1en (weil schon eine 1 in der Zeile da war), also gehoert keine 1 rein. Wenn in der Zeile auch schon eine 2,3,4,6,7,8,9 stehen, dann fuehrt alles auf einen Widerspruch ausser der 5. Also ist die 5 richtig. Ohne 'Was-waere-wenn' gehts nur bei einem bereits ausgefuellten Sudoku. Genauso koennte ich das, was ich oben formuliert habe wohl auch ohne 'was-waere-wenn' formulieren. Ich habe nur geschildert, wie ich denke, um zu einer Loesung zu kommen.

naja, die fünf im beispiel

ist aber ja definiert. wenn aber eine ganze kette von "wenn hier 6 o 9 dann hier 7 dann hier 8 dann hier vier die doppelt also hier nicht nicht 6 o 9" zur lösung nötig ist, sehe ich das ein bisschen als trial and error.

und diese sudokus (doki?) mag ich nicht.

(ist ja kein angriff, nur eine persönliche präferenz)

Ich betrachte das auch als eine (intelligente) Versuch-und-Irrtum-Methode

Sudoku-Theoretiker sollten hier nach einer Lösung mit mehr System forschen ...

was-waere-wenn

Meine langen Posts sind fuer UA gedacht, die ihren Zwischenstand im rechten oberen Sudoku gepostet hat. Wenn du von diesem Stand weiterraetselst und an der Z2S8 eine 9 ausfuellst, dann ergeben sich alle weiteren 9 zwingend (keine anderen Ziffern muessen betrachtet werden, nur die 9), darunter sind 2 9en in der 6ten Spalte. Da dies nicht erlaubt ist, ist 9 in Z2S8 falsch. Natuerlich ist die Ueberlegung anstrengender als 'Wenn ich eine 9 in Z2S8 ausfuelle, dann sind in der 2. Zeile 2 9en, also ist Z2S8 nicht erlaubt'. Aber schwierige Raetsel erfordern andere Mittel, hier muss man 3 Zahlen voraus denken, sofern ich nicht einen einfacheren Weg uebersehen habe.

Keinen Angriff gesehen, du bist mit deiner Meinung ja auch nicht allein...

Hilfestellung 2:

In obigem Post habe ich beschrieben, wie ich UA's Huerde wahrscheinlich ueberwunden habe (das Raetsel ist ja fuer mich schon ein paar Tage her). Solche Ueberlegungen wie oben beschrieben stelle ich - falls notwendig - an vielen Stellen an und fuehre sie im Kopf durch. Man koennte natuerlich auch gleich die Moeglichkeit ausschliessen (Loesen durch Widerspruch/Fallunterscheidung), dass an Z2S8 eine 9 steht. Dies fuehrt ganz offensichtlich dazu, dass in der 6ten Spalte zwei 9er stehen muessen. Ich bin mir sicher, dass sich dies als irgendso ein X-Wing, vielleicht auch durch einen Swordfish oder ein Forcing Chain erklaeren liesse. Mit diesen Dingen kenne ich mich aber nicht aus. :-)

LG,
Stefan

Habe inzwischen den Mambo Sudoku Solver befragt

X-Wing und Swordfish hilft hier nicht; er schafft es nur mit Nishio, also auch nur mir intelligentem Probieren (Mambo kennt keine Forcing Chains).

Hilfestellung 3:

Im 3x3-Feld links oben haben die 3 und die 7 je zwei, die 6 noch drei Moeglichkeiten. Wiederum meine Ueberlegung: Wuerde die 6 in diesem 3x3-Feld mit der 7 ein Paerchen bilden, dann koennte dies im rechts benachbarten 3x3-Feld nicht auch so sein (sonst haette das Raetsel 2 Loesungen). Also waere die 7 in Z1S6, die 9 in Z2S5 und die 6 in Z3S5. Im 3x3-Feld links oben waere die 6 im 67-Paerchen also oben. Damit ist die 6 NUR im Feld Z2S3 oder im Feld Z3S1 (falls 6 doch kein Paerchen mit der 7 bildet) sein. Z3S3 faellt fuer die 6 flach. Analog kann man schliessen, dass die 7 im mittleren oberen 3x3-Feld NUR auf Z1S6 oder Z3S5 sein kann. Alles was hier in Hilfe 3 steht, hilft bei diesem Sudoku aber nicht weiter, illustriert nur meine Methode.

Ganz rechts oben: 6 oder 9? Warum?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.