Private Daten auf Website für Kinder einsehbar

16. Oktober 2008, 09:26
posten

Datenpanne beim deutschen Kinderkanal - Sprecherin: "Super-Gau" in Sachen Datenschutz

Beim öffentlich-rechtlichen Kinderkanal (Kika) in Deutschland ist es zu einer gravierenden Datenpanne gekommen. Persönliche Daten von Kindern und Jugendlichen, die am Internetprojekt "Platz für Helden" teilnahmen, waren zeitweise ungeschützt einsehbar, wie die "Stuttgarter Zeitung" (Donnerstagsausgabe) berichtete. "Das ist der Super-Gau in Sachen Datenschutz", sagte eine Sprecherin des Kinderkanals der Zeitung.

Website vom Netz genommen

Der TV-Sender nahm dem Bericht zufolge die Internetseite platz-fuer-helden.de am Mittwoch zeitweise vom Netz, danach waren die Daten nicht mehr zugänglich. Beim Kika-Projekt "Platz für Helden" stellen Jugendliche eigene Ideen und Projekte vor.

Informationen anderer Nutzer einsehbar

Wie die Zeitung berichtete, bemerkte ein Vater die Datenpanne, als er vom Kika eine Mail mit den persönlichen Zugangsdaten seiner Tochter erhielt. Unter dem mitgelieferten Link konnte er aber nicht nur die Daten seiner Tochter einsehen, sondern auch die privaten Informationen anderer Nutzer - Geburtsdaten, Adressen und Telefonnummern. Auf eine Mail, in der er auf das Problem hingewiesen habe, sei keine Antwort des Senders gekommen, sagte der Vater der Zeitung.

Nach der Ursache wie auch nach der Mail des Betroffenen werde im Sender nun gesucht, sagte die Kika-Sprecherin. "Für uns hat der verantwortungsvolle Umgang mit Daten von Kindern oberste Priorität", betonte sie. (APA/AFP)

  • Betreiber der Seite platz-fuer-helden.de passiert Datenpanne
    screenshot: platz-fuer-helden.de

    Betreiber der Seite platz-fuer-helden.de passiert Datenpanne

Share if you care.