Nachtlauf bringt "Licht für die Welt"

15. Oktober 2008, 10:39
4 Postings

Die Route bot eine atemberaubende Sightseeing-Tour "mitten durchs Herz von Wien"

Dass die Wiener Ringstraße sportlich gesperrt wird, kennt man an sich schon - etwa vom jährlichen Marathon oder der heurigen EURO. Dienstagabend kamen die Autofahrer wieder auf Abwege, da der zweite "Vienna Night Run" mit rund 7000 gemeldeten Läufern veranstaltet wurde.

Die Route bot eine atemberaubende Sightseeing-Tour "mitten durchs Herz von Wien": Vom Rathausplatz ging's unter anderem über Freyung, Petersplatz, Albertina und Michaelerplatz wieder retour zum Rathaus.

Das nächtliche Laufen kam "Licht für die Welt" zugute: Denn von jedem Nenngeld wurden fünf Euro für die Hilfsorganisation gespendet.

Die teils unzureichend organisierten Umleitungen machten das Autofahren in der City allerdings zum Hindernislauf. (frei/ DER STANDARD Printausgabe 15.10.2008)

 

  • Vienna Night Run: vom Burgtheater "mitten durchs Herz von Wien" und wieder retour zum Burgtheater
    foto: standard/ christian fischer

    Vienna Night Run: vom Burgtheater "mitten durchs Herz von Wien" und wieder retour zum Burgtheater

Share if you care.