Seamonkey 2.0: Neue Generation des Mozilla-Nachfolgers kommt

12. Oktober 2008, 10:32
6 Postings

Erste Testversion von nächster Release freigegeben - Kombination aus Browser, E-Mail-Client und Chat-Programm

Bevor der Firefox die Bühne betrat, konzentrierte sich das Mozilla-Projekt auf die Entwicklung einer vollständigen Internet-Suite. Neben dem Browser selbst waren darin unter anderem auch ein Web-Entwicklungstool und ein Mail-Client enthalten. Ein Unterfangen, das man mittlerweile zugunsten der Konzentration auf den Firefox eingestellt hat, mit Seamonkey ist in Folge allerdings ein Open Source-Projekt entstanden, das den "Geist" der klassischen Mozilla Suite weiterführt.

Preview

Mit der ersten Alpha hat das Projekt nun einen ersten Vorgeschmack auf die kommende Version 2.0 der eigenen Software präsentiert. Highlight ist dabei vor allem die Aktualisierung der Codebasis, so kommt hier nun jene Version der Rendering Engine Gecko zum Einsatz, die auch beim Firefox 3 verwendet wird, dies bringt nicht nur bessere Werte bei den Webstandard-Tests ACID2/ACID3 sondern auch neue Funktionen wie Full Page Zoom.

Erneuerung

Auch sonst gibt es einige Modernisierungen, die man von den Einzelkomponenten Firefox und Thunderbird übernimmt, etwa die Ablöse des alten Netscape Profil-Systems. Zusätzlich nutzt man nun den Add-On-Manager aktueller Firefox-Ausgaben und hat den Look der Anwendung modernisiert. Weitere Informationen zur Testversion finden sich in den Release Notes.

Download

Seamonkey 2.0 Alpha 1 kann kostenlos in Versionen für Windows, Linux und Mac OS X heruntergeladen werden. Mit der neuen Generation stellt man nun auch den Support für ältere Windows-Versionen ein, Windows ME und älter werden also nicht mehr unterstützt. Ähnliches gilt auch für das Apple-Betriebssystem, Mac OS X 10.3 wird nun nicht mehr supportet. (apo)

  • Artikelbild
    grafik: mozilla
Share if you care.