Foto-Revolution: HD-Videos von der Spiegelreflexkamera

10. Oktober 2008, 13:55
104 Postings

Neue Chips bieten nun die Aufzeichnung von hochauflösenden Videos mit digitalen Spiegelreflexkameras und eröffnen neue kreative Möglichkeiten

Mit neuen Chips können nun erstmals Videos in High Definition mit digitalen Spiegelreflexkameras aufgenommen werden. Fotografen benötigen damit keine unterschiedlichen Ausrüstungen mehr für Video und Foto. Experten sprechen von einer Revolution am Fotografie- und Film-Sektor.

Erschwingliche HD-Kameras

Bislang haben Video-Kameras mit HD-Auflösung preislich in einer sehr gehobenen Liga gespielt. Im Vergleich zu echten Filmkameras sind die HD-Video-Kameras zwar immer noch günstig, aber dennoch für viele unleistbar. Canons EOS 5D Mark II mit 21 Megapixel und 1080p HD-Video kommt im November um 2.499 Euro auf den Markt. Die Nikon D90 kostet rund 970 Euro ohne Objektive und bietet 12 Megapixel Auflösung und 720p HD-Video. Mit den Kameras können Fotografen nicht nur hochauflösende Bilder und Videos aufnehmen, sondern auch aus einer großen Auswahl an austauschbaren Linsen wählen.

Auch bei wenig Licht

Revolutionär sei aber die Möglichkeit, Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zu machen, wie Randall Greenwell, Fotoredakteur bei der Zeitung Virginian-Pilot gegenüber Wired erklärt. Filmemacher könnten damit ausschließlich das vorhandene Licht nutzen.

Größere Sensoren

Herz der Canon und der Nikon sind neue, große Sensoren. Eine Kompaktkamera ist üblicherweise mit einem 5 x 7 mm großen Sensor ausgestattet. Der Vollformat-CMOS-Sensor der Canon 5D Mark II hingegen misst 24 x 36 mm und ist damit so groß wie der einer Standard-Filmkamera. Die günstigere Nikon D90 bietet immerhin einen Sensor mit Abmessungen von 16 x 24 mm.

Weniger Bildrauschen, höhere Tiefenschärfe

Durch die größeren Sensoren können einzelne Pixel ebenfalls größer dargestellt werden, das Bildrauschen wird dadurch reduziert und es kann mehr Licht eingefangen werden. Dadurch erhöht sich die Bildqualität, auch bei schlechteren Lichtverhältnissen und einer geringeren Anazahl von Megapixel. Zudem kann mit einem größeren Sensor die Tiefenschärfe besser kontrolliert werden. Dadurch sind etwa Portraits möglich, in denen das Gesicht scharf und der Hintergrund verschwommen sind.

Neue kreative Möglichkeiten

Die neue Generation von Kameras eröffnet Fotografen neue Möglichkeiten, sind sich die Experten einig. Dank der kompakten Gehäuse können hochauflösende Fotos und Videos auch in unwegsamem Gelände oder in Ausnahmesituationen aufgenommen werden. Durch die Nutzung des vorhandenen Lichts fällt zusätzliches Equipment weg. Das oben gezeigte Video-Still nahm Fotograf Vincent Laforet mit der Canon 5D Mark II aus einem fliegenden Helikopter auf. Weitere Beispielfotos hat Canon auf seiner US-Website zur Ansicht veröffentlicht. In seinem Blog hat Laforet außerdem das Video veröffentlicht. (red)

  • Standfoto aus einem HD-Film, aufgenommen mit der Canon EOS 5D Mark II
    foto: vincent laforet

    Standfoto aus einem HD-Film, aufgenommen mit der Canon EOS 5D Mark II

  • Neue Generation digitaler Spiegelreflexkameras
    foto: canon/nikon

    Neue Generation digitaler Spiegelreflexkameras

Share if you care.