Auftritt Walter Wippersberg

9. Oktober 2008, 20:13
posten

Der Oberösterreicher stellt am Freitag in Salzburg sein autobiografisches Buch "Eine Rückkehr wider Willen" vor

Der Oberösterreicher Walter Wippersberg hat bislang Kinderbücher, Theaterstücke, Romane, Drehbücher sowie Essays zur politischen Lage verfasst. Darüber hinaus führte er bei satirischen Filmen über das (ober-)österreichische Wesen ("Das Fest des Huhnes") Regie. An der Wiener Filmakademie unterrichtet er Drehbuch- und Dramaturgieklassen, und auch im Bereich Fotografie arbeitet Wippersberg.

Sein aktuelles Buch heißt "Eine Rückkehr wider Willen" (Otto Müller Verlag): Der Untertitel "Zwei Berichte über mich" lässt erahnen, dass es sich um ein autobiografisches Werk mit zwei Ebenen handelt. Einerseits erzählt der Autor von seiner Nachkriegskindheit im Geburtsort Steyr, den er mit 19 Jahren verließ, andererseits von einer schweren Krankheit, die ihn vor zwei Jahren wieder zurück in die oberösterreichische Industriestadt zwang. Im dortigen Krankenhaus, in dem der heute 63-Jährige auch zur Welt kam, wurde ein Darmtumor festgestellt. Der Überlebenskampf wird ohne poetische Verbrämung dargestellt, die eigene Sterblichkeit lässt Fragen nach dem Sinn aufkommen.

Bei aller Schwere des Themas ist Wippersberg ein unsentimentaler Blick gelungen. Buchpräsentation und Lesung des Autors. (dog / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 10.10.2008)

Rupertus Buchhandlung, Salzburg. 19.30

  • Artikelbild
    foto: nöbauer
Share if you care.