an.schläge hämmern seit 25 Jahren

8. Oktober 2008, 10:49
4 Postings

Jubiläumsausgabe mit herstory, buntem Innenteil und Fanposter - Das alles und mehr in der Oktober-Nummer

Schon fast ein Jahr dauern die Feierlichkeiten zum 25. Geburtstag des feministischen Monatsmagazins "an.schläge" und sie nähern sich nun dem Höhepunkt: Im Herbst erscheint die Jubiläumsausgabe, die die LeserInnen mit speziellen Features beglückt. Die Oktober-Nummer bietet ausnahmsweise ein buntes Herzstück mit an.schläge-Herstory, herzzerreißenden Glückwünschen und einem Gespräch zwischen feministischen Medienmacherinnen. In der Heftmitte gibt es außerdem ein an.schläge-Fanposter.

Mehr Geburtstag

Die Geburtsaktivitäten der An.schläge sind damit aber noch nicht zu Ende. Dieser Tage erscheint ein "Jubiläumsbuch" über feministische Medienarbeit im deutschsprachigen Raum im Ulrike Helmer-Verlag, Ende November (28.-29. November) wird es dann auch ein Symposium zu feministischer Medienarbeit inklusive rauschender Geburtstagsparty geben. Einstweilen müssen sich die Fans von anschläge mit der neuen, schön sentimentalen Ausgabe begnügen.

Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

an.spruch
Feministische Anschläge
Feministische Medien sind eine Mobilisierungsressource.
Von Elisabeth Klaus

interview.großegger
Trend der Subjektivierung
Junge Leute sind nicht neokonservativ, sondern sehnsüchtig.
Von Gabi Horak

bewc.brüssel
Schwarze Europäerinnen
Schwarze Frauen fordern Mitbestimmung in der EU.
Von Lea Susemichel

selbstmord.attentäterinnen
Sprengstoff unter dem Herzen
Frauen töten nur aus emotionalen Motiven? Falsch!
Von Gudrun Harrer

celebration.an.schläge
an.schlagsverdächtig
Die 25-jährige Dissidentin und ihre bewegte Herstory.
Von Saskya Rudigier

celebration.an.schläge
Congratulations, an.schläge
Warum unsere LeserInnen uns lieben.

celebration.feminist.press
Format: feministisch
Ein Mediengespräch über Bildpolitik, Bauchweh und blöde Postings.

web.02
Umkämpfte Community
Gendertrouble im Netz: Feministische Aktion und sexistische Reaktion.
Von Tanja Carstensen

gender.swapping
Online-Amazonen
Männer proben den Male-Superwomen-Switch im Cyberspace.
Von Irmi Wutscher

theatrale.katastrophe
Tragedy sells!
Auf der Bühne werden derzeit gerne Leidensgeschichten erzählt.
Von Katharina Pewny

l-projekt
„Lieber lesbisch lebensfroh, ...
... als verklemmt und hetero!" Eine Ausstellung zeigt lesbisches Leben in Berlin.
Von Sonja Eismann

an.klang
Keine Grautöne
MusikliebhaberInnen etwas anderer Töne hören eindeutig bunt.
Von Regina Himmelbauer

an.lesen
Like a ...?
Sind Jungfrauen giftig und gefährlich? Oder doch göttlich?
Von Lea Susemichel

ge.sehen
Feminist Soldiers
Die feministische Hollywood-Lovestory „Itty Bitty Titty Committee".
Von Saskya Rudigier (red)

  • Törtchen auf dem Cover der neuen An.schläge.
    foto: anschläge

    Törtchen auf dem Cover der neuen An.schläge.

Share if you care.