OpenOffice.org: Freie Office-Suite findet immer mehr Fans

7. Oktober 2008, 09:58
36 Postings

Bereits rund 25 Prozent Marktanteil in Brasilien - Auch andere Daten weisen auf starke Zuwächse hin - Vierter Release Candidate für OpenOffice.org 3.0

Mit OpenOffice.org 3.0 soll in Kürze eine neue Generation der Software veröffentlicht werden, doch schon bisher erfreut sich die freie Office-Suite stark wachsender Beliebtheit. So berichtet Computerworld davon, dass das freie Sofwareprojekt in einigen Ländern beeindruckende Erfolge feiern kann.

Einsatz

Demnach setzen alleine in Brasilien bereits rund 12 Millionen Personen OpenOffice.org ein, ein Umstand der der Open-Source-Entwicklung einen Marktanteil von satten 25 Prozent in dem südamerikanischen Land verschafft. Doch auch in anderen Ländern sind deutliche Zuwachsraten zu verzeichnen, so ist etwa alleine in Italien im vergangenen Jahr OpenOffice.org mehr als 4 Millionen mal heruntergeladen worden.

Vergleiche

Angesichts dessen, dass im gleichen Zeitraum im ganzen Land rund 6 Millionen PCs abgesetzt wurden, eine beeindruckende Zahl. Wenn auch freilich Downloads nicht direkt mit der langfristigen Nutzung der Software gleichgesetzt werden kann.

Abschluss

Unterdessen arbeiten die EntwicklerInnen eifrig daran, OpenOffice.org 3 fertig zu stellen. Dabei hat man das anvisierte Release Datum einmal mehr um eine Woche verschieben müssen, da noch ein weiterer schwerwiegender Bug aufgespürt wurde. So ist nun statt der Final Release ein weiterer Release Candidate veröffentlicht worden, dieser steht ab sofort von der deutschsprachigen Seite des Projekts zum Download.

Ausblick

Der RC4 soll dann aber auch tatsächlich die letzte Vorversion der Software bleiben, so sehen es zumindest die Notizen vom aktuellen Release Status-Meeting. Eine endgültige Entscheidung will man sich freilich bis zum Freitag aufheben, falls doch noch in letzter Sekunde ein weiteres Problem auftaucht. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.