Fußballmagazin "ballesterer fm" ab sofort monatlich

6. Oktober 2008, 15:57
19 Postings

Neue Ausgabe zu "Italiens Fußball in der Krise" ab Dienstag im Handel - Hörtnagl neuer Verlagsmanager

Das Fußballmagazin "ballesterer fm" erscheint ab sofort monatlich. Statt bisher sechs Ausgabenpro Jahr wird die im Eigenverlag produzierte Publikation ab sofort zehn Mal pro Jahr herausgegeben - mit je einer Doppelnummer im Sommer und Winter. "Wir wollen damit einerseits dem vielfach geäußerten Leserwunsch nach häufigerem Erscheinen nachkommen und andererseits das Fußballgeschehen noch umfassender und aktiver begleiten als bisher", begründet "ballesterer fm"-Chefredakteur Reinhard Krennhuber den Schritt.

Die Oktober-Ausgabe des "ballesterer fm" mit dem Titelthema "Italiens Fußball in der Krise" erscheint am Dienstag, 7. Oktober. (derStandard.at/sport: "Ihr seid hier nicht in Neapel" - ballesterer fm mit den Napoli-Fans auf Auswärtsfahrt nach Rom) Das Magazin zur "Erweiterung des Fußballhorizonts" wird aktuell in einer Auflage von 20.000 Stück produziert und ist im Vertrieb von Morawa in rund 2.000 Verkaufsstellen österreichweit zum Preis von 3,30 EUR erhältlich. In Deutschland und der Schweiz ist das im März 2000 gegründete Magazin im Bahnhofsbuchhandel vertreten.

Hörtnagl neuer Verlagsmanager

Außerdem fand ein grafischer Relaunch des Magazins und ein Wechsel im personellen Bereich statt: Holger Hörtnagl, als Betreiber des Plattenlabels Goalgetter und DJ DBH bisher in der Musikszene ein Begriff, ersetzt die bisherige Verlagsmanagerin Cathren Müller, sie wechselt zur Agentur comma.

Gefeiert wird die Monatsmagazinwerdung mit Konzertpartys in Wien und Innsbruck: am 17. Oktober spielen King of Japan im Innsbrucker PMK, am 23. Oktober wird die Band um Austrofred und Hans Platzgumer im Badeschiff am Wiener Donaukanal ihre Coverversionen von Klassikern der Popgeschichte zum Besten geben. (red)

Links
ballesterer.fm

Zum Thema
"Ihr seid hier nicht in Neapel" - ballesterer fm mit den Napoli-Fans auf Auswärtsfahrt nach Rom

  • Artikelbild
    foto: ballesterer.fm
Share if you care.