Das "Golden Gate" am Kanal

3. Oktober 2008, 19:18
11 Postings

Von einem drohenden Umbau des Imbissstandes in einen Schicki-Micki-Stand keine Spur

Die Sorge war groß. Der Donaukanal ist seit einiger Zeit zwecks Wiederbelebung in Arbeit - und das ist meist mit Eingriffen der Schönheitschirurgie verbunden. Dass dabei etwas gründlich schiefgehen kann, weiß man. Das Café Museum ist etwa so ein reanimierter Michael Jackson im Wiener Stadtbild.

Was nun am Donaukanal beunruhigte, war in den letzten Wochen der Zustand von "Vienna's Golden Gate" - einer nachtschwärmerischen Institution am Leopoldstädter Ende der Augartenbrücke. Der Imbissstand sah seit Wochen verdammt zugesperrt aus. Und dazu dieses Schild an der Türe: "Wegen Renovierung zwei Wochen geschlossen". Das hing schon seit zwei Monaten dort.

Diese Woche dann aber endlich die Erleichterung: Eines Vormittages stand die Chefin vom "Vienna's Golden Gate" vor der Tür - mit Schauferl und Beserl in der Hand. Wie sich herausstellte, beschränkt sich das Renovieren auf Putzen, Sauber- machen. Anstreichen will sie den etwas angekratzten Pavillon auch noch - "aber es regnet". Von einem drohenden Umbau in einen Schicki-Micki-Stand aber keine Spur.

"Ich war zwei Monate in Griechenland auf Urlaub", berichtet uns die "Golden Gate"-Keeperin. "Die Polizei hat mir gesagt, ich soll das Schild mit der Renovierung aufhängen" - als Einbruchs- und Graffiti-Prävention. Jetzt sind ihre Ferien vorbei, und sie arbeitet wieder von neun bis sechs. Nachts. Denn ihr Geschäft sind die Nachtvögel, die zu später Stunde über den Donaukanal fliegen.

Rundum geht das Donaukanal-Aufmotzen weiter. Das "Golden Gate" bleibt aber das g'standene Standl, das es ist - ein Gegenpol zu den trendig schicken neuen Lokalen kanalabwärts. (Roman David-Freihsl, DER STANDARD Printausgabe, 4./5.10.2008)

  •  "Vienna's Golden Gate" - eine nachtschwärmerische Institution am Leopoldstädter Ende der Augartenbrücke.
    foto: david

    "Vienna's Golden Gate" - eine nachtschwärmerische Institution am Leopoldstädter Ende der Augartenbrücke.

Share if you care.