Ubuntu 8.10: Erste Beta für "Intrepid Ibex"

3. Oktober 2008, 09:20
17 Postings

Bereits mit fertigem GNOME 2.24 als Desktop - UMTS-Datenkarten-Support, eigene Gast-Session und verschlüsselte Verzeichnisse

Nach einer Reihe von Alpha-Versionen tritt der Ubuntu-Entwicklungszyklus in die nächste Phase: Mit der Veröffentlichung von Ubuntu 8.10 Beta 1 gibt es nun eine aktuelle Pre-Release von "Intrepid Ibex", die in weiten Teilen mit der fertigen Version deckungsgleich sein sollte.

Neues

Gegenüber der letzten stabilen Release hat sich dabei eine Menge getan, so kommt die neue Version nun mit dem NetworkManager 0.7, der mit immer wieder beklagten Problemen aufräumt. So lassen sich nun auch hier systemweite Einstellungen vornehmen, zusätzlich unterstützt der NetworkManager jetzt UMTS/HSDPA-Datenkarten.

GNOME

Viele der Verbesserungen in Ubuntu 8.10 erbt man durch die Integration von GNOME 2.24, nähere Informationen dazu bietet unsere ausführliche Ansichtssache zur aktuellen Ausgabe des Unix/Linux-Desktops.  Eine weitere Neuerung ist auch der Umstieg auf die Version 7.4 des Grafikservers X.org, dieser Schritt hat allerdings auch zur Folge, dass die proprietären Grafiktreiber von X.org derzeit nicht mit der Beta-Version der Distribution funktionieren.

Gast

Eine eigene Gast-Session ermöglicht es nun, kurzfristig einen Account Dritten zur Verfügung zu stellen, in dem keinerlei Daten auf der Platte gespeichert werden. Über ecryptfs lässt sich schon im Installer ein verstecktes, verschlüsseltes Verzeichnis für die einzelnen BenutzerInnen anlegen. Mit Ubuntu 8.10 unterstützt man erstmals auch offiziell einen vollständigen Java-Stack, im konkreten das freie OpenJDK.

Kernel

Zu den restlichen Eckdaten gehören Kernel 2.6.27 - beziehungsweise eine aktuelle Vorversion - sowie Samba 3.2, das etwa eine verschlüsselte Datenübertragung ermöglicht. Weitere Informationen zur Vorversion finden sich in den zugehörigen Release Notes.

Download

Ubuntu 8.10 Beta 1 kann wie gewohnt in Versionen für 32- und 64-Bit x86-Rechner von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Parallel dazu sind auch wieder neue Releases der Ubuntu-Derivate Kubuntu, Xubuntu, UbuntuStudio und Mythbuntu veröffentlicht worden. Die fertige Version von Ubuntu 8.10 soll am 30. Oktober veröffentlicht werden. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 03.10.2008)

 

  • Ubuntu 8.10 Beta 1, neues Artwork gibt es bisher nur in Form eines aktualisierten Hintergrundbilds
    screenshot: andreas proschofsky

    Ubuntu 8.10 Beta 1, neues Artwork gibt es bisher nur in Form eines aktualisierten Hintergrundbilds

Share if you care.