Kleines Tool gegen lästige vorinstallierte Software

2. Oktober 2008, 14:34
9 Postings

Neue Rechner kommen selten leer daher, viele Anwendungen sind zu Testzwecken vorinstalliert und können wahrlich am Nervenkostüm zerren

Wer kennt das nicht, ein neuer Rechner gekauft und kaum angeschaltet, schon poppen die Testversion-Fenster auf. Wenig später wird man dann an den Kauf der vorinstallierten Software erinnert, meist viel lästiger als man es sich wünscht. Doch dagegen ist nun ein Krauf gewachsen: mit dem Tool PC Decrapifier sollen sich Rechner von ihrer unnötigen Last befreien lassen.

Wider der Crapware

"PC Decrapifier" steht in zwei Versionen bereit: eine kostenlose Version, für die der Autor allerdings gerne 5 Dollar an Spenden hätte, und in einer 20-Dollar-Administrator-Variante. Sinn und Zweck des Tools ist es unnötige Software, die sich vorinstalliert auf neuen Rechnern findet, wieder schnell und einfach loszuwerden. Diese Art der Zwangsbeglückung wird im Englischen als "Crapware" oder auch "Bloatware" bezeichnet.

Neue Version

Die Version PC Decrapifier 2.0 kann einen Teil dieser unnötigen Software, die große Hersteller beilegen, einfach entfernen. In der "Liste der Crapplications", die die AnwenderInnen auch ergänzen können, lag "Anything bearing the name 'Norton' or 'Symantec'" an erster Stelle.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.