Frei, legal und online: Hulu ist das neue Fernsehen

1. Oktober 2008, 10:09
93 Postings

In den USA hat sich der Anbieter erfolgreich etabliert und zeigt, wie klassische Medien den Sprung in die Zukunft schaffen können, ohne die KundInnen zu vergraulen

In den USA hat die Fernsehzukunft bereits erfolgreich begonnen - nicht flache neue Displays sorgen für Aufsehen, sondern ein Online-Service. Hulu, so der Name des Angebots, ist auch in Europa kein Unbekannter mehr, immerhin handelt es sich dabei doch um die Zukunft des Fernsehens. Erfolgreich Im August 2007 starteten die US-Fernsehsender Fox und NBC in die Fernsehzukunft. In den einschlägigen Blogs wurde ob des Namens - auf Chinesisch soll Hulu schnarchen bedeuten, auf Suaheli erlöschen - gerätselt und was der "YouTube-Killer" denn alles bringen werde.

Die Geschichte

Die Gerüchte und Blogs erreichten Jason Kilar, einen ehemaligen Amazon.com-Manager, der sich für die Thematik interessierte und mehr erfahren wollte. Die Geschichte verlief spannend und brachte Kilar um die ganze Welt. Das Ergebnis: Mittlerweile ist Kilar CEO von Hulu. Eine Reise in die Ungewissheit Weder Kilar noch die Verantwortlichen bei Fox und NBC wussten zu Beginn in welche Richtung die Reise gehen sollte. Es wurde jedoch bald klar, dass man sich von den klassischen traditionellen Strukturen und Sichtweisen verabschieden müsse, um das Fernsehen ins Internet zu bringen, berichtet Wired.

Keine Serie mehr verpassen

Der Ausgangspunkt von Kilars Überlegungen war, dass man keine TV-Serien mehr verpassen sollte, und ohne große technische Herausforderungen gemütlich den Fernseher durch den PC ersetzen kann. Die AnwenderInnen sollten das klassische Fernsehfeeling erleben, aber um die Vorzüge vom Internet erweitert.

Änderungen

Frei, legal und online - so die Devise von Hulu. Zahlreiche EntwicklerInnen und Kreative rund um den Erdball wurden von Projekt angezogen und lieferten Input. Eine übersichtliche Oberfläche, wenig Schnick-Schnack und ein breites Portfolio, das waren jene Anforderungen, die man bei Hulu abdecken wollte.

Der offizielle Start

Im März 2008 ging Hulu.com dann offiziell on Air - mit mehr als 250 TV-Shows und 100 Filmen - nicht nur von Fox, NBC, Universal und deren angeschlossenen Kabelkanälen, auch neue Partner konnte gewonnen werden. Nur zwei Monate später wurde Hulu in den Kreis der Top 10 US-Videosites aufgenommen. Das Service ist derzeit auf die USA beschränkt.

Die Reaktionen

Die Reaktionen waren durchwegs enthusiastisch: Entertainment Weekly nannte es "die Art von TV von der man träumt". "Das ist die Unterhaltung auf die wir alle gewartet haben" oder "Sie haben grandiose Arbeit abgeliefert. Hulu hat das Fernsehen in der richtigen Form online gebracht."

Die Zukunft

Aber Hulu geht noch weiter: In wenigen Wochen sollen die AnwenderInnen mit einem neuen Tool die Hulu-Inhalte auf ihre Webseiten und in ihre Blogs integrieren können. "Schlussendlich, nach Jahrzehnten des Diktats der Industrie, wann man wo was ansehen kann, werden die Fernsehstudios zu einem kleinen Internet-Widget reduziert, das dem Willen der AnwenderInnen folgt. So wie es sein sollte", schreibt Wired.(red).

Link

Hulu

Wired

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Heros laufen bei Hulu - Jederzeit

Share if you care.