FPÖ: Rosenkranz neue NR-Präsidentin?

30. September 2008, 14:38
19 Postings

Rosenkranz spricht von Gerüchten - Bisher galten Peter Fichtenbauer und Martin Graf als Favoriten

Wien - Die niederösterreichische FPÖ-Chefin Landesrätin Barbara Rosenkranz soll als Dritte Nationalratspräsidentin im Gespräch sein. Das erfuhr die APA aus FPÖ-Kreisen. Rosenkranz selbst sprach von Gerüchten. Generalsekretär Harald Vilimsky wollte davon nichts wissen. Ihm sei das neu.

Rosenkranz hat bei der Nationalratswahl als Fünfte auf der Landesliste kandidiert. Die FPÖ hat in Niederösterreich vier Landesmandate erreicht, würde etwa der niederösterreichische Spitzenkandidat Walter Rosenkranz über die Bundesliste in den Nationalrat einziehen, könnte Rosenkranz über die Landesliste wieder ins Parlament zurückkehren. Die beiden sind nicht miteinander verwandt.

Bisher Fichtenbauer oder Graf genannt

Als Favoriten für den Posten des Dritten Nationalratspräsidenten, den die FPÖ von den Grünen wieder zurückerobert hat, wurden bisher immer wieder Peter Fichtenbauer und Martin Graf genannt. Den Usancen nach wählen die Großparteien für diesen Posten immer einen Bewerber der drittstärksten Partei. (APA)

Share if you care.