Porträt: Erwin Huber - Der CSU-Chef mit der kürzesten Amtszeit

30. September 2008, 14:25
3 Postings

In Berlin konnte der bayerische Finanzminister nie Fuß fassen, in München die Fußstapfen seines Vorgängers Edmund Stoibers nicht ausfüllen - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 8

Unrühmlicher Rekord für Erwin Huber: Er geht als CSU-Chef mit der kürzesten Amtsperiode in die Annalen ein. Genau ein Jahr und einen Tag nach seinem Amtsantritt verkündete der 62-Jährige seinen Rückzug von der Spitze der einzigen Regionalpartei Deutschlands mit bundespolitischer Bedeutung. Doch die hat unter seiner Ägide ziemlich gelitten. Und bei der bayerischen Landtagswahl hat die CSU mit der absoluten Mehrheit auch ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren.

Share if you care.