Maria Cecilia Barbetta erhält "aspekte"-Literaturpreis

30. September 2008, 13:48
posten

Mit 10.000 Euro dotiert

Mainz - Die in Berlin lebende argentinische Schriftstellerin Maria Cecilia Barbetta erhält den "aspekte"- Literaturpreis 2008. In ihrem Romandebüt "Änderungsschneiderei Los Milagros" erzählt die auf Deutsch schreibende Autorin von der Liebe und ihren Folgen, von Begierde und Verrat. Barbetta, die 1972 in Buenos Aires geboren wurde und seit zwölf Jahren in Berlin lebt, ist nach Ansicht der Jury ein vielschichtiges Buch gelungen, das an den Fabulierreichtum der lateinamerikanischen Literatur erinnert und mit frappierender Sicherheit große Themen der Weltliteratur abhandelt.

Wie das ZDF am Dienstag in Mainz weiter mitteilte, wird der mit 10.000 Euro dotierte Preis in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Er sei die bedeutendste Auszeichnung für deutschsprachige Erstlingswerke. Der Jury gehören Literaturkritiker aus Österreich, der Schweiz und Deutschland an, darunter Hubert Spiegel von der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und Wolfgang Herles, Leiter der ZDF-Redaktion "aspekte". (APA/dpa)

Share if you care.