Nero kooperiert mit TV-Settop-Box-Spezialisten TiVo

30. September 2008, 13:19
posten

Gemeinsam bieten beide Firmen ein Paket an, mit dem sich der PC in einen TV-Rekorder im Stil von TiVo verwandeln lässt

Die deutsche Softwarefirma Nero kooperiert jetzt mit TiVo, dem amerikanischen Spezialisten für TV-Settop-Boxen. Gemeinsam bieten beide Firmen zunächst in den Nordamerika und Mexiko ein Paket an, mit dem sich der PC in einen TV-Rekorder im Stil von TiVo verwandeln lässt. In anderen Ländern, darunter auch Deutschland, soll "Nero LiquidTV/TiVo PC" im kommenden Jahr auf den Markt kommen.

199 Dollar

Das Paket aus TV-Tuner und Fernbedienung soll 199 Dollar kosten, inklusive eines TiVo-Programmführers für ein Jahr. Die Verlängerung um ein Jahr kostet dann wieder 99 Dollar. Für den Erfolg des Angebots, das in Konkurrenz zu teilweise sogar kostenlosen Programmen steht, setzen beide Firmen auf den Bekanntheitsgrad von TiVo in den USA. Dort steht der Name inzwischen für einen einfach zu bedienenden, digitalen Videorekorder. Immerhin handelt es sich um das erste Mal, dass die Bildschirmoberfläche und die Funktionen von TiVo auf den PC übertragen wurden. Wer schon einen TV-Empfänger für den PC besitzt, kann die TV-Software auch einzeln für 99 Dollar erwerben.

Nero hat jetzt zudem auch die Version 9 seines Multimedia- und Entertainment-Programms veröffentlicht. Aus der Brenn-Software ist ein Paket geworden, mit dem sich Musik, Videos und Fotos auf zahlreiche Arten bearbeiten und auch wiedergeben lassen. «Nero 9» kostet 69,99 Euro. (APA/AP)

 

 

Links

Nero

TiVo

Share if you care.