51 Projekte im Rennen um den Staatspreis für Public Relations

30. September 2008, 11:56
posten

Der 25. PR-Staatspreis wird heuer in sechs Kategorien vergeben

51 Projekte gehen - heuer erstmals in sechs Kategorien - um Österreichs höchste Auszeichnung in der PR-Branche ins Rennen. "Mit der Einführung verschiedener Kategorien haben wir einem vielfach geäußerten Wunsch unserer Kolleginnen und Kollegen entsprochen. Wir lösen damit das Problem der Vergleichbarkeit der Projekte und freuen uns natürlich sehr, dass die Neuregelung so gut angenommen wurde und zu dieser tollen Zahl an Bewerbungen geführt hat", so PRVA-Präsident Martin Bredl.

Die Fachjury muss bis Ende Oktober sechs Sieger in den Kategorien Consumer PR, Corporate Publishing, Corporate Themen, Interne Kommunikation, Non Profit und Public Affairs küren, aus deren Mitte der Gesamtsieger und Staatspreisträger 2008 gewählt wird. Auf diesen wartet neben der traditionellen Urkunde heuer erstmals auch eine vom Wirtschaftsministerium gestiftete Trophäe. Alle Siegerprojekte werden wie immer im Rahmen der PR-Gala, die heuer am 26. November in der MUMOK Hofstallung im MuseumsQuartier Wien stattfindet, präsentiert und gewürdigt.

Der Public Relations Verband Austria (PRVA) schreibt seit 25 Jahren den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit ausgelobten Staatspreis für Public Relations aus. (red)

Share if you care.