Popnews: Eskapismus in Barcelona

30. September 2008, 11:22
3 Postings

Bonnie "Prince" Billy mit Live-Album - TV On The Radio, The New Year und I'm From Barcelona mit Alben und Live-Auftritten in Wien - The Streets: "Everything is Borrowed"

The Streets: "Everything Is Borrowed" (Warner)

Das Landschaftsbild auf dem Cover und das Video zur Single mit dem bezeichnenden Titel "The Escapist" zeigen, dass der 29-Jährige Brite Mike Skinner aka The Streets auf seinem vierten Studioalbum "Everything Is Borrowed" (Warner) dem Großstadtleben als Themenlieferant den Rücken gekehrt hat. Der Brite mit dem breiten Birmingham-Dialekt rappt über Themen wie Religion ("Alleged Legends") oder Evolution ("The Way of the Dodo").


Bonnie "Prince" Billy: "Is it the Sea" (Hoanzl)

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr manifestiert sich Will Oldham, aka Bonnie "Prince" Billy, in Form eines neuen Tonträgers. Nach dem Studioalbum "Lie Down In The Light" und der EP "Ask Forgiveness" beglückt er seine Fans und sein Label Domino nun mit dem Live-Mitschnitt "Is it the Sea" (Hoanzl, VÖ: 17. Oktober). Entstanden sind die Aufnahmen während seiner Tour durch Schottland und Irland vor zwei Jahren, auf der ihm von schottischer Seite das Folk-Quintett Harem Scarem und Alex Neilson an den Drums musikalischen Beistand gaben.

The New Year: "The New Year" (Trost)

Ein konträres Veröffentlichungs-Tempo legt die Band "The New Year" um das Brüderpaar Matt und Bubba Kadane an den Tag. Der 1999 gegründete Nachfolger der Slow-Core-Band Bedhead legt mit seinem Album "The New Year" (Trost) das dritte Werk in neun Jahren Bandgeschichte vor. Im Gegensatz zu den beiden Vorgänger-Alben, die jeweils von Steve Albini produziert wurden, nahmen die Kadane-Brüder diesmal die Sache selbst in die Hand. Tempogedrosselter Gitarrenrock und mehr gesprochene als gesungene Texte sind aber weiterhin das Markenzeichen von New Year geblieben.

I'm from Barcelona:  "Who Killed Harry Houdini" (EMI)

Keine Band, sondern ein Kollektiv aus gar 28 Musikern sind die Schweden namens "I'm from Barcelona". Als Chef der Truppe fungiert Emanuel Lundgren, der die Songs schreibt und ebenso als Leadsänger tätig ist. Zwei Jahre nach dem Debüt liegt nun das Nachfolgewerk "Who Killed Harry Houdini" (EMI) vor, das gutgelaunten Pop mit leichter Schräglage und vielen Instrumenten bietet. Derzeit ist man auf Europatour und gastiert am 1. Oktober, im Zuge dieser in der Wiener Arena.

TV On The Radio: "Dear Science" (edel Records)

Ebendort werden am 26. November die New Yorker Kritikerlieblinge TV On The Radio ihr Wien-Gastspiel geben. Mit ihrem dritten Album "Dear Science" (edel Records) unterstrich das Quintett noch einmal deutlich, dass es wie kaum eine andere Band versteht, experimentelle Ansätze auf eingängige Weise umzusetzen, ohne dabei auf irgendwelche Genregrenzen Rücksicht zu nehmen. Man kann sich auf einen funkige Live-Präsentation des Albums gefasst machen. (APA)

Hinweis
Am 19. November machen "The New Year" im Wiener Chelsea halt.

  • Artikelbild
    cover: warner
Share if you care.