Musik: Martin Philadelphy

30. September 2008, 10:15
posten

Der Tiroler wartet im Fluc mit seinem Soloprogramm "Ein Glueck" auf

Sein vielleicht bestes Projekt hat der Tiroler Tausendsassa Martin Philadelphy mit dem Soloprogramm "Ein Glueck" vorgestellt: Schnörkellose, poesievolle Vertonungen von Gedichten des 2006 verstorbenen Robert Gernhardt, dargeboten mittels Stimme, Loops, Gitarre - und sonst nix. (felb, DER STANDARD - Printausgabe, 30. September 2008)

Fluc, 30.9., 22.00

Link
www.fluc.at

Share if you care.