"taz" muss für CSU-Debakel zahlen

29. September 2008, 17:06
8 Postings

Zeitung hatte mit Wahlklausel geworben: "Bei 43 Prozent für die CSU werden somit sieben Monate taz gratis fällig"

Berlin  - Das historische Wahl-Debakel der CSU in Bayern kommt die "taz" teuer zu stehen. Die in Berlin ansässige Zeitung hatte jedem Neuabonnenten vor der Bayern-Wahl versprochen, ihm die Zeitung frei Haus zu liefern - und zwar so viele Monate, wie die CSU an angefangenen Prozentpunkten unter der absoluten Mehrheit bleibt.

"Bei 43 Prozent für die CSU werden somit sieben Monate taz gratis fällig", erklärte der stellvertretende Chefredakteur Reiner Metzger am Montag. Bis Samstag lagen 50 unbefristete Abos mit der "CSU-Wettklausel" vor, deshalb werden nun insgesamt Zeitungen im Wert von 11.375 Euro an diese Abonnenten verschenkt. (APA/AP)

Share if you care.