2000

30. September 2008, 15:20
posten

Die Kunst der Stunde ist Widerstand - Großartig, was möglich war

Unmittelbar nach der Bildung der Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ griffen KünstlerInnen und AktivistInnen zur Kamera und formulierten im Medium Film/Video Widerspruch gegen rechtsextreme und rechtspopulistische Ideologie und Praxis.

Kamera und Mikrofon als leicht verfügbare Produktionsmittel, mit denen rasch und eindringlich politische Statements formuliert und veröffentlicht werden konnten - eindrucksvolle acht Stunden Material sind dann schon bei der Diagonale desselben Jahres gezeigt worden.

Stella Rollig, Direktorin Lentos Kunstmuseum Linz

  • Die Kunst der Stunde ist Widerstand, Kollektiv "Die Kunst der Stunde ist Widerstand"

Share if you care.