Vince löst Vyslozil als Präsident von Europas Nachrichtenagenturen ab

29. September 2008, 13:17
posten

Geschäftsführer der ungarischen MTI steht EANA für zwei Jahre vor - "Award for Excellence" an dpa-Kindernachrichten

Nizza/Wien - Europas Nachrichtenagenturen haben einen neuen Präsidenten gewählt: Matyas Vince, Geschäftsführer der ungarischen Nachrichtenagentur MTI, folgt Wolfgang Vyslozil, Geschäftsführer der APA - Austria Presse Agentur, nach. Vince wurde bei der Generalversammlung der EANA (European Alliance of News Agencies) in Nizza gewählt und soll der Organisation für zwei Jahre vorstehen.

Zum zweiten Mal vergab die EANA heuer den "Award for Excellence in News Agency Quality". Die Auszeichnung ging an Petra Kaminsky von der deutschen Presseagentur dpa. Kaminsky leitet die im Vorjahr gestarteten Kindernachrichten der dpa. Mit diesem Service helfe die Nachrichtenagentur den Verlegern in einer konstruktiven Weise, die nächste Generation zu Zeitungslesern heranzuziehen, hieß es in der Begründung der Jury.

Hauptanliegen der 1956 gegründeten EANA, in der die führenden Nachrichtenagenturen von 31 europäischen Staaten mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 750 Millionen Menschen vertreten sind, ist die Sicherstellung von Pressefreiheit und unabhängiger Berichterstattung durch geeignete wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen. Der Allianz gehören unter anderem die APA, die AFP (Frankreich), dpa (Deutschland), PA (Großbritannien), EFE (Spanien), ANSA (Italien) und ITAR-TASS (Russland) an. (APA)

Share if you care.