Spiegelfeld wickelt Mega-Projekt ab

29. September 2008, 13:07
posten

Der heimische Immobilienentwickler Spiegelfeld International begleitet Petrom bei der größten Grundstückstransaktion Rumäniens

Wien - Spiegelfeld International wickelt nach eigenen Angaben die größte Grundstückstransaktion Rumäniens mit einem Transaktionswert von rund 90 Millionen Euro im Norden Bukarests für den Petrom-Konzern ab. Petrom (ein Mitglied der OMV-Gruppe) wird selbst auf weiteren vier Hektar seine neue Zentrale Petrom City errichten.

Die 2004 von der OMV mehrheitlich übernommene Petrom S.A. ist heute der größte Arbeitgeber Rumäniens. Mit der Idee eines zentralen Petrom Headquarters starteten 2006 die Planungen des Petrom-City Projekts, Baubeginn war Jänner 2008: „Es ist einer der technologisch anspruchsvollsten Bürogebäudekomplexe, der je in Rumänien und Südosteuropa errichtet wurde", verweist Petrom-Direktor Gerhard Buchholz (CREM-Division) auf die Komplexität des Vorhabens.

Komplettkonzept entscheidend

Um eine hochwertige Stadtentwicklung auch neben Petrom City zu gewährleisten, beschloss Petrom, die umgebenden Liegenschaften an Hochqualitätsentwickler zu veräußern. In einem Auswahlverfahren unter internationalen Immobilienberatern setzte sich Spiegelfeld International durch. Entscheidend sei das Komplettkonzept für die Abwicklung gewesen, so Buchholz.

"Die erfolgreiche Durchführung der größten Grundstückstransaktion Rumäniens ist für uns ein wichtiger Beweis, dass internationale Vernetzung, Professionalität und eine hervorragende lokale Marktkenntnis ein Garant für erfolgreiche Geschäfte in einem der schwierigsten Immobilienmärkte Europas darstellen", so Spiegelfeld-Eigentümer Georg Spiegelfeld. (red)

 

Share if you care.